Ceranfeld reinigen

Wer gerne kocht, wird sein Cerankochfeld zu schätzen wissen, da es praktisch und auch leicht zu reinigen ist!

Pflege

Zur allgemeinen Pflege sollte man das Ceranfeld nach dem Gebrauch mit einem feuchten Lappen und ein paar Tropfen Spülmittel reinigen. Einen schönen Glanz erhält man, wenn man anschließend noch ein wenig Glasreiniger aufsprüht und abwischt.

Reinigung

Ist eine gründlichere Reinigung vonnöten, hat man zwei gute Verbündete: Scheuermilch und Zahnstocher. Es ist völlig unnötig, für teures Geld einen speziellen Ceranfeldreiniger zu kaufen. Die ganz normale Scheuermilch aus der Flasche erfüllt ihren Zweck genauso gut.

Man spritzt ein paar Tropfen Scheuermilch auf das – natürlich abgekühlte – Feld. Dann nimmt man ein paar Blätter Küchenrolle, knubbelt die ein bischen zusammen und verteilt damit die Scheuermilch. Man kann sofort sehen, wie gut damit alles, was vielleicht übergelaufen oder hingetropft und schon eingetrocknet ist, beseitigt wird.

Jetzt noch mit einem Zahnstocher unter den Metallrand fahren, so wird alles, was sich dort gerne mal ansammelt, leicht entfernt.

Ceranfeld reinigenFür ganz harte Fälle, sprich eingebrannte Krusten etc. sollte man sich unbedingt einen Ceranfeldschaber (bei Amazon) zulegen. Damit rückt man auch den härtesten Verschmutzungen zu Leibe. Aber bitte beachten: Den Schaber nur sehr vorsichtig anwenden, sonst riskiert man Kratzer.

Vorbeugen

Wenn alles wieder schön sauber ist, kann man für die Zukunft vorbeugen: Viele schwören darauf, das Ceranfeld ganz dünn mit Vaseline einzureiben und zu polieren. Dies soll verhindern, daß Fett oder Verbranntes anhaftet und das Putzen soll nur halb so viel Arbeit machen. Einfach mal ausprobieren!

So wird das Ceranfeld sauberZum Schluß noch zwei spezielle Tipps von mir:
wenn mir etwas überläuft und die Gefahr besteht, daß es jetzt so richtig schön einbrennt, schütte ich sofort etwas Wasser auf die Stelle. So „kocht“ es sich sofort los und kann mit einem Baumwoll- oder Leinentuch von der heißen Kochfläche weggestrichen werden.

Der zweite Tipp: sollte einmal aus Versehen Zucker auf das Ceranfeld gelangen, muß er umgehend weggewischt werden. Durch die Hitze kristallisiert der Zucker und kann zu unschönen Rissen führen.

Sollte auch noch dein Backofen dreckig sein, findest du hier die Anleitung zum Backofen reinigen.

Hast du ein Ceranfeld? Kennst du das Problem mit den hartnäckigen, eingebrannten Flecken?
Hast du meine Tipps ausprobiert?
Bewerte diese Anleitung oder schreib mir einfach einen Kommentar.
Danke!

Benötigte Mittelchen

Ceranfeld reinigen: na jaokgutsehr gutsuper 3,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Danke für's Teilen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email

{ 1 Kommentar… lies ihn unten oder schreib selbst einen }

Marcus Ritthammer Dezember 7, 2015 um 15:45

Hallo,

ich habe obige Tips in der Vergangenheit mit Erfolg angewandt.

Kürzlich hatte ich von einer billigen Pfanne Kratze auf der Ceranfeld. Nach etwas Probieren stellten sie sich nicht als Kratzer sondern als Alu-Abrieb der Pfanne raus. Mit Backpulver und einem Tropfen Wasser konnte ich sie rückstandslos mit dem Finger wegpolieren.

Antworten

Schreib einen Kommentar

{ 1 Trackback }

Previous post:

Next post: