Marmor reinigen

Es muss ja nicht gleich ein ganzer Palast aus Marmor sein, wäre die Reinigung desselben doch eine ziemliche Herausforderung! Aber auch kleinere Gegenstände aus Marmor wollen gepflegt und gereinigt werden. Und davon finden sich in vielen Haushalten mehr als man denkt.

Marmorböden und -treppen putzt man mit warmem Wasser, in dem 1 bis 2 Esslöffel Neutralseife oder reine Schmierseife aufgelöst werden. Nach dem Putzen wird mit einem weichen Tuch nachgerieben.

Vorbeugen

Sind Sie stolzer Besitzer eines wunderschönen Marmortisches, achten Sie darauf, daß Gläser und Becher etc. niemals einfach so auf dem Tisch abgestellt werden, immer einen Untersetzer z.B. aus Kork verwenden. So können Sie schon vorab das Schlimmste verhindern.

Ganz wichtig: Niemals zur Reinigung Essig oder Zitronensäure bzw. andere säurehaltige Reinigungsmittel anwenden!
Die Säure läßt den Marmor stumpf werden.

Marmor ist porös. Daher sollte man Flecken sofort entfernen, ehe sie absorbiert werden können.

Hier ein Paar Tipps zum Entfernen der häufigsten Mißgeschicke:

Wein-, Tee- und Kaffeeflecke auf Marmor reibt man mit einer Lösung aus

  • 1 Teil Wasserstoffperoxid und
  • 4 Teilen Wasser

ab. Sofort abwischen und nötigenfalls wiederholen. Dies hört sich sehr “chemisch” an, doch wer viel Geld für seinen Marmorboden etc. ausgegeben hat, sollte das Mittel vorbeugend im Hause haben.

Bei leichten Flecken streut man Salz auf, bürstet es ab und trägt es wiederholt auf, bis der Fleck von dem Salz aufgesaugt wurde.

Sind die Flecken hartnäckiger, dann mischt man saure Milch bzw. Buttermilch mit Salz und trägt die entstandene Paste auf. Hier heißt es Geduld haben, denn es kann mehrere Tage dauern, bis der Fleck verschwindet. Hat man es geschafft, wischt man noch mit einem feuchten Lappen nach.

Glänzend und unempfindlicher wird Marmor, wenn er nach der gründlichen Reinigung mit Babyöl, farbloser Schuhcreme oder klarem Bienenwachs eingerieben und nachpoliert wird.
Dies lässt sich besonders gut bei kleineren Marmorflächen, wie z.B. Fensterbänken oder Dekoobjekten praktizieren.

Wer es sich einfach machen will, kann auch auf einen speziellen Marmor-Reiniger (z.B. von Mellerud) zurückgreifen. Das ist preislich noch akzeptabel und man geht auf Nummer Sicher.

Wie reinigst du Marmor?
Hat dir meine Anleitung geholfen?
Ich freue mich über eine Bewertung dieser Anleitung.
Oder schreib mir einfach einen Kommentar.
Danke!

Benötigte Mittelchen

Marmor reinigen: na jaokgutsehr gutsuper 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...

Danke für's Teilen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email

{ 3 Kommentare… lies sie unten oder schreib selbst einen }

Marmor reinigen Juni 29, 2014 um 12:43

Danke für diese Tipps zum Marmor reinigen! Das werde ich beachten, wenn ich das nächste Mal Marmorboden reinigen muss.

Antworten

Renate Juni 29, 2014 um 13:24

Danke für dein Feedback. Ich freue mich auf deinen ersten Erfahrungsbericht.

Antworten

Carolin Oktober 20, 2014 um 11:42

Habe gepatzt mit Zitro- Säure auf grosser Marmor-Fensterbank. Beim Auszug hatte ich hauchdünn Sonnenblumenöl darauf poliert… sah man danach auch nicht mehr :-)
Nächstesmal trage ich vorsichtshalber deb Bienenwachs auf bevor mir sowas nochmal passiert…

Antworten

Schreib einen Kommentar

Previous post:

Next post: