Druckerpatronen reinigen – Anleitung

Irgendwann ist es immer so weit. Der Tintenstrahldrucker druckt nicht mehr so wie man es gewohnt ist und die Druckqualität lässt nach.

Möglicherweise kann es Abhilfe schaffen, die Druckerpatronen zu reinigen. Zumindest alle paar Wochen sollte man die folgenden Schritte anwenden, um den Drucker mit seinen ohnehin leicht austrocknenden Patronen bei bestmöglicher Leistung zu verwenden.

Oft druckt der Drucker Streifen mit aufs Papier oder kleine, unästhetische Tintentröpfchen machen sich bemerkbar. Die meisten Drucker liefern eine zugehörige Reinigungssoftware mit, die Abhilfe schaffen soll. Hilft alles nichts, muss man selbst ran.

Der erste Schritt zur Druckerpatronen Reinigung

Das Reinigen mit der Software geht folgendermaßen vonstatten. Zuerst klickt man unter dem Startmenu auf dem Rechner den Menupunkt “ Geräte und Drucker “ an. Mit der rechten Maustaste kommt man dann in den Bereich Druckereinstellungen. Hier gilt es ein wenig zu suchen und sich eventuell durch die Einstellungen des Herstellers zu navigieren. Hier findet man die Einstellung „Druckerpatrone reinigen“, diese möchten wir natürlich anklicken.

Wenn man nicht fündig wird kann man immer noch einen Blick in das Handbuch werfen, wenn vorhanden, denn in den meisten Fällen ist dies hier detailliert erklärt. Der Druckerreinigungsvorgang mit Hilfe der Software sollte dann per Mausklick beginnen.

Die zweite Möglichkeit der Reinigung der Druckerpatrone

Eine Alternative, um die Druckerpatronen sauber zu kriegen stellt eine Reinigung per Hand dar. Hierbei kann es ein Problem sein, welches die Software nicht beseitigen kann, sodass es nötig ist einen näheren Blick in die Druckerpatrone zu werfen.

Nun kann man ganz einfach die Druckerklappe aufmachen und die Druckerpatronen entnehmen. Hierbei ist jedoch Vorsicht geboten, um den Drucker nicht zu „verletzen“.  Der Druckkopf sollte nun vorsichtig mit einem Küchentuch so weit gereinigt werden, bis keine Tintenreste mehr zu sehen sind.

Druckerpatrone ReinigenZusätzlich kann es vorkommen, dass sich kleine Staubkörner oder Papierreste an der Halterung für die Druckerpatronen ansetzen, sodass man hier noch einmal kräftig hinein pusten sollte. Diese verursachen nämlich häufig Tintenflecken auf dem Papier. Die Halterung sollte ebenfalls smit einem Küchentuch abgewischt werden.

Neue Patronen für den Drucker kaufen

Sollte der Drucker nun nach einem Test-Druck weiterhin nicht das gewünschte Ergebnis liefern, sollte man zu einer neuen Druckerpatrone greifen. Wie bereits erwähnt, trocknen Druckerpatronen auch gerne mal aus, nachdem sie länger nicht in Benutzung waren.

Wissenswertes zu Druckern findest Du auf folgender Seite: http://www.drucker-guide.de/

na jaokgutsehr gutsuper (Bewerte diese Anleitung)
Loading...

Danke für's Teilen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email

Schreib einen Kommentar

Previous post:

Next post: