Ratgeber Perückenreinigung – Diese Tipps sollten Sie kennen

Für viele Menschen ist eine Perücke nur ein Begleiter für eine gewisse Zeit, andere benötigen dauerhaft einen guten und stilvollen Haarersatz.

Wichtig ist vor allem: eine Perücke muss zu deiner Persönlichkeit passen.

Wer sich einmal für eine Perücke entschieden hat, möchte jedoch auch, dass diese lange hält und nicht etwa verfilzt oder ungepflegt aussieht.
Dazu ist eine sorgsame Perückenpflege unerlässlich.
Man sollte jedoch unterscheiden ob es sich um eine Perücke aus Echthaar oder aus Synthetikfasern handelt.
Während eine Perücke aus Synthetikfasern oder hochwertigem Kunsthaar nicht die gleiche Pflege benötigt wie echtes Haar, sieht das bei einer Echthaarperücke schon anders aus.
Echthaarperücken sollten immer so gepflegt werden wie mit empfindlichem oder strapaziertem Haar umgegangen wird.
In diesem Ratgeber erhältst du einige wichtige Tipps und Tricks für die Perückenreinigung.

Wie oft sollte ich meine Perücke waschen?

Danke an Le_fay (freeimages.com)

Danke an Le_fay (freeimages.com)

Je nach Beanspruchung sollten Sie Ihre Perücke alle 7 bis 10 Tage waschen.
Achte darauf, dass du deine Kopfhaut rein hältst, vor allem wenn du unter übermäßigem Schweißverlust leidest.
Bestimmte Faktoren können dazu beitragen, dass deine Perücke häufiger gereinigt werden muss.
Dazu gehören zum einen der Gebrauch von Stylingprodukten wie Haarsprays oder Haargel.
Zum anderen spielt auch die Umgebung, in der du dich aufhältst eine nicht unerhebliche Rolle. Falls du zum Beispiel abends eine sehr verrauchte Party besucht hast oder ein Restaurant mit starkem Speisegeruch, kann es sein, dass du deine Perücke öfter waschen oder auslüften musst (falls du auch Flecken in deiner Kleidung hast, findest du hier Abhilfe).
Obwohl Babyshampoos durchaus verwendet werden können, ist die Anwendung von speziellem Perückenshampoo zu empfehlen.

Kann ich meine Perücke nach der Pflege stylen?

Falls die Perücke mal ein wenig zersaust wirken sollte, lässt sie sich mit einer weichen Kleiderbürste ganz behutsam wieder in Form bringen.
Es gibt jedoch auch spezielle Perückenbürsten, die eine statische Aufladung der Perücke verhindern.
Ansonsten lässt sich die Perücke genauso stylen wie echtes Haar.
Hierbei sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt: von verspielten Flechtfrisuren oder einem edlen Zopf kann man frei experimentieren.
Es kann auch sehr schick aussehen die Haare mit Spangen und Haarnadeln hochzustecken oder zu einem Haarnest zu legen.
Selbst das Styling von Locken kann problemlos mit einem Lockenstab oder Lockenwicklern durchgeführt werden.
So kann die Perücke bei zahlreichen Anlässen zum Einsatz kommen und für bewundernde Blicke sorgen.
Nach der Wäsche kannst du deine Perücke übrigens problemlos in Form föhnen oder auch an der Luft trocknen lassen. Bitte verzichte darauf die Perücke auszuwringen.
Besuche bei deiner Recherche nach Tipps für die Perückenreinigung auf jeden Fall auch die Seite https://www.peruecke.de/peruecken-pflege.
Dort findest du wertvolle Ratschläge zur Perückenpflege, Haarteilen und wichtigem Zubehör.

Wie lagere ich meine Perücke nach der Reinigung richtig?

Zur Lagerung deiner Perücke ist ein klassischer Styroporkopf bestens geeignet, denn schließlich sorgt er dafür, dass die Perücke nicht aus der Form gerät.
Achte darauf, dass die Perücke nicht mit zu viel Staub in Berührung gerät und schütze sie vor zu viel Sonneneinstrahlung.
Am besten ist die Lagerung an einem kühlen und trockenem Ort und das Abdecken mit einem leichten Tuch. Alternativ kannst du dein wertvolles Stück auch in einer hübschen Schachtel aufbewahren.

Danke für's Teilen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email

Schreib einen Kommentar

Previous post:

Next post: