Brotbackautomaten reinigen

Brotbackautomaten machen das Leben einfacher und stets kannst du mithilfe dieser frisches Brot in den heimischen vier Wänden genießen. Doch nach dem Backen kommt das große Reinemachen. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du einen Brotbackautomat schnell und einfach reinigst.

Grundlegende Reinigungstipps

Ich empfehle dir den Brotbackautomat immer direkt nach dem Brotbacken zu reinigen. Zum einen geht dies dann leichter und zum anderen, ist somit eine Sorge weniger im Hinterkopf vorhanden. Natürlich solltest du ein paar Minuten warten, da das Gerät ansonsten zu heiß zum Säubern ist.

Bitte beachte immer die Bedienungsanleitung des Herstellers. Dieser gibt spezielle Tipps für den jeweiligen Automaten. Meist sind alle Brotbackautomaten identisch zu reinigen, aber manche haben doch Eigenheiten, die zu beachten sind. Von daher einmal vorher lesen schadet nicht. 🙂

Wenn ich vom Reinigen eines Brotbackautomats, wie sie beispielsweise bei brotbackautomaten.de angeboten werden, spreche, meine ich in der Regel die Backform und die Knethaken. Der eigentliche Brotbackautomat sollte gelegentlich mit einem feuchten Tuch (idealerweise ein Mikrofasertuch) von innen sowie außen abgewischt und anschließend abgetrocknet werden. Es bedarf keiner weiteren Reinigung.

Vor der ersten Inbetriebnahme solltest du den Automaten ausführlich reinigen, da von der Produktion und dem Transport Rückstände geblieben sein können.

Reinigung der Backform

Danke an J. Gabriel@freeimages.com

Danke an J. Gabriel@freeimages.com


Zunächst musst du den Knethaken von der Backform lösen. Dies ist manchmal etwas schwierig. Wenn die Kraft nicht genügt, kannst du Olivenöl zur Hilfe nehmen. Das Öl löst den Haken, wenn er hartnäckig festsitzt.

Die Backform ist in den meisten Fällen mit einer Antihaftbeschichtung versehen. Dies sorgt dafür, dass das Brot nicht anbäckt und problemlos zu entfernen ist. Diese Form solltest du mit äußerster Vorsicht putzen. Beispielsweise Schwämme mit Stahlpartikelchen zerstören diese Beschichtung und verderben dir schnell den Spaß am Backen. Von daher verzichte auf solche Hilfsmittel. Ebenfalls sollten keine Chemikalien zum Reinigen der Backform verwendet werden, da diese Rückstände bilden können und somit im nächsten Brot mit verspeist werden. Zudem können auch die Chemikalien die Beschichtung beschädigen. Von daher solltest du die Backform nur mit einem feuchten Mikrofasertuch auswischen und anschließend mit einem weichen Handtuch abtrocknen. In der Regel genügt dies bereits.

Wenn einmal größere Brotreste vorhanden sind, die sich nicht einfach abwischen lassen, solltest du die Backform mit klarem warmem Wasser füllen und für 30 Minuten stehen lassen. Anschließend lösen sich auch die hartnäckigen Reste problemlos mit einem Mikrofasertuch.

Reinigung der Knethaken

Die Knethaken sind ebenfalls meist antihaftbeschichtet. Von daher musst du diese ebenfalls sehr vorsichtig reinigen. Nutze wie bei der Backform ein feuchtes Mikrofasertuch, um diese zu säubern. Das Loch, welches für das Aufstecken in die Backform genutzt wird, kann besonders gut mit einer Flaschenbürste gereinigt werden.

Danke für's Teilen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email

Schreib einen Kommentar

Previous post:

Next post: