So macht Backen Spaß – selbstreinigende Backöfen

Pflegeleichte Haushaltsgeräte sind seit jeher gefragt. Schließlich möchte niemand einen Kühlschrank, einen Mikrowellenherd oder einen Backofen, dessen Reinigung viel Zeit und Kraft in Anspruch nimmt. Für all diejenigen, die es zuhause gern entspannt angehen lassen, gibt es deshalb Backöfen, die sich sogar ganz von allein reinigen. Pyrolyse heißt das Stichwort.

Was ist Pyrolyse und wie funktioniert sie?

Annette Fischer / pixelio.de

Annette Fischer / pixelio.de

Die Pyrolyse ist eine spezielle Funktion, mit der moderne Backöfen ausgestattet sind. Aktiviert man sie, wird eine vollautomatische Selbstreinigung durchgeführt. Das Ganze funktioniert verhältnismäßig einfach. Der Backofen wird verriegelt und auf eine Temperatur von über 600°C aufgeheizt. Durch die große Hitze werden alle organischen und chemischen Rückstände, die sich im Innern abgelagert haben zu Asche. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von einer Karbonisierung. Je nach Bauweise des Ofens fallen die Rückstände nach der Wärmebehandlung von selbst ab oder sie können mit geringem Aufwand ausgewischt werden. Ein großer Vorteil Pyrolyse und beschichteten Wänden bei Backöfen besteht darin, dass sie gänzlich ohne Chemikalien auskommt. Da der Aufheizprozess selbstständig im Hintergrund abläuft, kann man die Zeit außerdem für andere Arbeiten nutzen. Eine breite Auswahl der hochwertigen Öfen findet man z.B. bei ekinova.de.

Die Vorteile eines selbstreinigenden Backofens im Überblick:

  • besonders gründliche Reinigung
  • Zeitersparnis
  • keine zusätzlichen Chemikalien notwendig
  • aufgrund der hervorragenden Dämmung moderner Backofen verhältnismäßiger Energieaufwand.

Achtung!

Uli x. / pixelio.de

Uli x. / pixelio.de

Eine Besonderheit bleibt allerdings zu beachten. Während der Pyrolyse kann der Backofen nicht benutzt werden. Die Temperatur ist zu hoch. Je nach Bauweise und Hersteller dauert der Vorgang zudem unterschiedlich lange. Während es bei schnelleren Geräten gerade einmal 1,5 Stunden dauert, sind andere Ausführungen auch schon gerne einmal 2,5 Stunden und länger mit der Reinigung beschäftigt. Bei kleineren Verunreinigungen empfehlen sich deshalb auch immer ein paar bewährte Hausmittel.

Darauf ist beim Kauf eines Backofens mit Pyrolyse-Funktion zu achten

Wer darüber nachdenkt, sich einen Backofen mit einer Selbstreinigungsfunktion zu kaufen, sollte in Testberichten und den Herstellerbeschreibungen vor allem auf die folgenden Aspekte achten:

Pyrolysedauer:
Besonders schnelle Geräte benötigen für den Pyrolyse-Vorgang gerade einmal 1 – 1,5 Stunden. Dies hat nicht nur praktische Vorteile, es spart auch Strom.
Wärmedämmung:
Damit der Backofen bei der Selbstreinigung mit vertretbarem Energieaufwand ausreichend Wärme produziert, muss er gut gedämmt sein. Hier ist darauf zu achten, dass die Ofentür mit einer mehrfachen Isolierung ausgestattet ist.
Energieeffizienz:
Jeder europäische Hersteller von Elektrogroßgeräten ist verpflichtet, ein sogenanntes Energie-Label oder Energieverbrauchs-Etikett auf seiner Ware anzubringen“ (www.kuechen-atlas.de). Da ein Backofen zu den Haushaltsgeräten mit größerem Strombedarf zählt, sollte man sich für ein Modell mit einer hohen Energieeffizienzklasse entscheiden. Das Gerät sollte wenigstens mit A++ ausgezeichnet sein, idealerweise mit A+++. Das ist umso wichtiger, je länger der Pyrolysevorgang dauert.
Bedienbarkeit:
Zu guter Letzt sollte man darauf achten, dass das Bedienelement klar und übersichtlich strukturiert und intuitiv bedienbar ist. So stellt man sicher, dass man lange Zeit Freude an seinem Gerät hat.


Die beliebtesten Backöfen mit Pyrolysefunktion

Mittlerweile können sich Interessierte zwischen einer Vielzahl unterschiedlichster Modelle aller bekannten Hersteller entscheiden. Da fällt die Auswahl nicht gerade leicht. Wenn man sich das erste Mal mit dem Thema beschäftigt und sich zum Einstieg einige gut bewertete Geräte ansehen möchte, sollte man mit den folgenden beginnen:

Hersteller Modell
Bosch HND72VF50
Bosch HBD72PS50
Bosch HBG73B550
Bauknecht BLPE 8200 IN
Siemens HB63AB521

Als absoluter Testsieger konnte sich dabei in vielen Vergleichen der Bosch HBD72PS50 auszeichnen. Sowohl bei der Energieeffizienz als auch bei der Bedienbarkeit und der Wärmedämmung konnte er Akzente setzen.

Weitere Infos zum Thema: Selbstreinigende Backöfen

Danke für's Teilen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email

Previous post:

Next post: